Project Description

Laparoskopische Netzchirurgie

HyGYNious

HyGYNious ist eine speziell vorgeformte Netzprothese für das uteruserhaltende Verfahren. Das vordere (anterior) Netz ist gabelförmig geformt (verlängerte U-Form), um die Zervix zu umschließen. Das hintere (posterior) Netz wird zwischen Vagina und Rektum platziert. Der Netzhals wird auf Höhe des Promontorium ossis sacri am Ligamentum Longitudinale fixiert.

Indikationen

Symptomatischer Deszensus mit oder ohne Harninkontinenz:

  • Uterusprolaps
  • Zystozele
  • Rektozele

Fakten

  • Anwendbar für die Sakrohysteropexie
  • Die Unterstützung der Vagina wird wiederhergestellt, der Uterus wird in seine anatomische Position zurückgebracht
  • Verstärkung geschwächter Ligamente

Benefits 

  • HyGYNious kann in uteruserhaltenden Verfahren bei transabdominaler Beckenbodenchirurgie verwendet werden
  • HyGYNious kann erfolgreich Patientinnen mit einem Deszensus heilen
Broschüre Lösungen im Bereich Urogynäkologie
Publication Overview Pelvic Organ Prolapse (POP)

Einzigartig – Das A.M.I. HexaPro Netzmaterial

Was macht das A.M.I. HexaPro Netzmaterial so einzigartig:

  • Ultraleicht: 21 g/m2
  • Hexagonale Struktur
  • Weite Porenstruktur (makroporös), Porengröße ≥ 1,9 mm
  • 93% Porosität
  • Extragroße Mikroporen: 100-150 μm
  • Monofiles Polypropylen
A.M.I. Netzdetails HexaPro

+ EasyInstruments

  • Verschiedene Instrumentenschäfte mit zwei verschiedenen Durchmessern (3 mm und 5 mm) und verschiedene Längen
  • Wiederverwendbarere Handgriffe und Schäfte mit zusätzlicher Ratschenfunktion oder HF-Funktion mit Fingertaster
  • Verschiedene Spitzen zum Schneiden, Fassen, Präparieren und Halten von Gewebe

Bestellinformation

Download

OP Video